Geburtstags-Karte zur Moodboard-Challenge von Create a Smile

Hallo ihr Lieben,

hier findet ihr meinen Beitrag zur aktuellen Moodboard-Challenge von Create a Smile.
 
Ich wollte den tollen großen Eukalyptuszweig aus dem neuen Set „Einatmen, ausatmen“ voll zur Geltung bringen. Daher ist der Rest der Karte eher schlicht gehalten.
 
Schaut auch gerne auf der Seite von Create a Smile vorbei. Hier gibt es nochmehr Inspiration zum Moodboard!
 
Ich wünsche euch ein tolles und entspanntes Wochenende!
 

 

Schritt 1

Als Erstes habe ich mir natürlich die Aufleger zurecht geschnitten. Dann habe ich mir Restpapiere in Regenbogen-Farben rausgesucht und hier kleine Streifen von 0,5 cm Breite abgeschnitten. 

Schritt 2

Jetzt habe ich mir die Mattung in die Stempelhilfe befestigt und den Eukalyptuszweig und den Spruch mit Versamark aufgestempelt und weiß embossed.

Dann habe ich die bunten Streifen an einer passenden Stelle aufgeklebt und den Überstand abgeschnitten. Nehmt zur Positionierung des ersten Streifens am besten ein Geodreieck oder Ähnliches, damit er auch gerade wird. Dann kann man die anderen Streifen einfach bündig ankleben.

Nun habe ich den Aufleger erneut in der Stempelhilfe an der gleichen Stelle positioniert und die Mattung jenseits der bunten Streifen mit Post-Its abgeklebt. Dann habe ich den Zweig-Ausschnitt nochmal in Schwarz auf die Streifen gestempelt. Auch das „herzlichen Glückwunsch“ habe ich in diesem Schritt gleich mit gestempelt.

Schritt 3

Damit der Zweig noch mehr heraussticht habe ich die Blätter zuerst mit dem Versamark Marker angemalt, dadurch wirken Sie ein wenig dunkler als der Aufleger an sich. Dann habe ich sie noch mit Wink of Stella beglitzert.

Schritt 4

Nun noch den Aufleger auf die Mattung und die Karte geklebt, ein paar Nuvo Drops hier und dort und…

Fertig!

++++ Werbung wegen Nennung, alle Materialien sind selbst erworben. ++++

++++ Links mit * sind einfach nur Produktlinks zu Shops, bei denen ich gern selbst einkaufe und die ich gern unterstütze! Links mit ** sind Affiliate-Links. Wenn ihr über diese Links etwas kauft, dann zahlt ihr nicht mehr, aber ich erhalte eine kleine Provision ++++

Herbstliche Kürbis-Lichtbox mit passender Karte

Hallo ihr Lieben,

oh… ich liebe einfach diese herbstlichen Stanzen von Studiolight! Ich habe euch die Lichtbox und die Karte ja bereits auf Instagram und auch auf Youtube gezeigt. Aber ich finde sie sooo toll gelungen, dass sie hier auf garkeinen Fall fehlen dürfen!

Die Schnittanleitung und das Anleitungsvideo zur Lichtbox findet ihr in diesem Beitrag: Videoanleitung: Lichterbox „Schneeflocke“.

Diese herbstliche Variante steht nun bei uns im Flur und ich freue mich jeden Abend über das kleine Lichtlein 🙂 Unten findet ihr die verwendeten Materialien und ein paar mehr Bilder… ich glaube wer wissen möchte, wie sie entstanden ist, kann sich am besten wirklich das Video zu der Winter-Variante anschauen… Sonst schreibe ich mir hier die Finger wund ;-P

Material

++++ Werbung wegen Nennung, alle Materialien sind selbst erworben. ++++

++++ Links mit * sind einfach nur Produktlinks zu Shops, bei denen ich gern selbst einkaufe und die ich gern unterstütze! Links mit ** sind Affiliate-Links. Wenn ihr über diese Links etwas kauft, dann zahlt ihr nicht mehr, aber ich erhalte eine kleine Provision ++++

Eine etwas andere Babykarte – Willkommen Baby

Hallo ihr Lieben,

heute zeige ich euch mal eine etwas andere Babykarte… eigentlich habe ich sie für die letzte Challenge bei Create a Smile erstellt… aber leider war ich zu spät dran 🙁 Die Farben waren vorgegeben und da ich gerade dieses tolle Baby-Stempelset erworben hatte, wollte ich es natürlich auch nutzen ;-D

Und da ich sie sooo toll finde, weil sie nunmal nicht im ewigen babyrosa/-blau ist, möchte ich sie euch auch zeigen!

Material
  • Grundkarte weiß (21 x 14,8 cm || 10,5 cm)
  • Aufleger Karten extra dickes Papier A6, Hema (14,3 x 10 cm)
  • Aufleger Kippers Hobby Aquarellpapier A6 (13,8 x 9,5 cm)
  • Reststück Kartenextra dickes Papier A6, Hema zum stanzen
  • Create A Smile Stempelset "Willkommen Baby"
  • Create a Smile Schablone "Bubble-Heart"
  • Marianne Design Stencil "Clouds and Sunburst"
  • Kreisstanze
  • Pünktchen-Embossingfolder, Action
  • Distress Oxides (Peacock Feathers, Cracked Pistacio)
  • Memento Dew Drops (Dandelion, Tangelo)
  • Versafine Clair Nocturno
  • Ranger Ink-Blending Tool
  • Stempelhilfe
  • Stanz- und Prägemaschine
  • Abstandsklebepäds, Action
  • Tacky Glue, Action
  • Glossy Accents

Schritt 1

Für den Hintergrund habe ich erst mit der Bubble-Heart Schablone in Blautönen unten links gearbeitet. Da mir der Hintergrund aber so noch zu leer war, habe ich mit einer Sonnen-Schablone in Gelb-Orange noch drumrum gebrusht.

Schritt 2

Den Kinderwagen habe ich in schwarz gestempelt und mit den für den Hintergrund verwendeten Farben und einem Wassertankpinsel coloriert. Dann einfach mit der Schere ausschneiden.

Schritt 3

Damit der Kinderwagen noch ein wenig mehr heraussticht habe ich 2 Kreise ausgestanzt. Der eine ist einfach weiß geblieben, den anderen habe ich mit Peacock Feathers eingefärbt und mit einem Pünktchen-Embossingfolder bearbeitet. Dann habe ich alles auf die Grundkarte geklebt, die Kreise plan und den Kinderwagen mit Abstandsklebepads.

Schritt 4

Jetzt habe ich noch den schönen Spruch aus dem Stempelset in schwarz aufgestempelt.

Schritt 5

Die Mattung habe ich ebenfalls mit Peacock Feathers an den Rändern eingefärbt. Dann habe ich alles auf die Grundkarte aufgeklebt und noch ein paar Akzente mit Glossy Accents hier und dort verteilt – fertig

Fertig!

++++ Werbung wegen Nennung, alle Materialien sind selbst erworben. ++++

Glückwunsch-Karte: Kreise und Mandalas

Hallo ihr Lieben,

heute zeige ich euch meine Karten für die Challenge von Create a Smile. Momentan einer meiner Lieblingsshops! Im Zwei-Wochen-Rhytmus gibt es hier immer ein neues Thema. Dieses Mal war das Layout mit den drei Kreisen  vorgegeben. Da ich vor Kurzem erst die tollen Mandala-Stempel und -Schablone dort erstanden habe, kamen die beim Thema Kreisen natürlich zum Einsatz.

Karte 1: Mandala Karte mit Embossing-Resist-Technik und Schablone

Material
  • Grundkarte (28 x 10,5 cm, ||14,5 cm)
  • Aufleger (Karten extra dickes Papier A6 von Hema) (14 x 10 cm)
  • Aufleger (Kippers Hobby Aquarellpapier DIN A6) (13,5 x 10 cm)
  • Create a Smile Stempelset "Mesmerizing Mandalas"
  • Create a Smile Stempelset "viel Glück"
  • Create a Smile Schablone "Blossom"
  • Distress Oxide (Chipped Saphhire, Peacock Feathers, Cracked Pistacio)
  • Versamark
  • Ranger Embossing Powder Clear Super Fine
  • Acetat
  • Kreis-Stanzformen
  • Stanz- und Prägemaschine
  • Nuvo Crystal Drops Gloss-Calming Aqua
  • Abstandsklebeband
  • Tacky Glue vom Action

Schritt 1   

Für beide Karten habe ich mir mit Kreisstanzen erstmal die Schablonen aus einem Acetat-Blatt ausgestanzt.

Schritt 2

Dann habe ich mir die drei Mandalas mit Versamark aufgestempelt und klar embossed.

Schritt 3

Bei dieser Karte habe ich die selbst gemachten Schablonen passend aufgelegt und mit einem Blending-Tool 3 verschiedene Distress Oxide aufgebracht. Damit die embossten Mandalas schön rauskommen, habe ich die überschüssige Farbe mit einem Microfaser-Tuch abgewischt.

Schritt 4

Beim großen Mandala habe ich anschließend die Schablone aufgelegt und mit Cracked Pistaccio erneut drüber gebrusht.

Schritt 5

Zuletzt habe ich noch mit dem Chipped Saphhire den Spruch aufgestempelt und ebenfalls klar embossed.

Schritt 6

Damit die Mattung genau farblich passt, habe ich einen weißen Aufleger an den Kanten mit einem Fingerschwämmchen in Peacock Feathers eingefärbt. Den Aufleger habe ich dann mit Abstandsklebeband auf die Mattung geklebt und alles zusammen auf eine weiße Grundkarte geklebt.

Schritt 7

Hier und da noch ein paar Tröpfchen Nuvo Drops…

Fertig!

Karte 2: Mandala-Karte mit Embossing-Resist-Technik

Material
  • Wie oben (außer Schablone, Distress Oxides und Nuvo Drops)
  • Memento Dew Drops (Summer Sky, New Sprout, Dandelion)
  • Versafine Clair Nocturno
  • Halbperlen vom Action
  • Glossy Accents

Schritt 1-4

Bei dieser Karte bin ich sehr ähnlich verfahren, wie beider ersten. Ich habe nur Memento Dew Drops statt Distress Oxides verwendet und die Schablone nicht verwendet. Ich habe hier für zartere Farben mit einer Blending-Brush gearbeitet, statt mit dem Blending Tool. Außerdem habe ich noch kleinere zusätzliche Kreise aufgebracht.

Schritt 5

Der Spruch ist aus dem gleichen Set, allerdings quasi die „Zusatzschrift“. Bei dieser Karte habe ich ihn auf ein silbernes Schildchen in Schwarz aufgestempelt.

Schritt 6

Außerdem habe ich statt Nuvo Drops silberne Halbperlen verwendet, die ich mit Glossy Accents aufgeklebt habe – fertig!

Fertig!

++++ Werbung wegen Nennung, alle Materialien sind selbst erworben. ++++

1 Stempelset – 4 Karten

Hallo ihr Lieben,

Vor ein paar Tagen konnte meine Freundin aus London endlich wieder mal anreisen… sie wohnt dort und war dank Corona schon seit Februar nicht mehr hier. Die Wiedersehensfreude war riesengroß!!! Auch weil die Tochter von ihr mein Patenkind ist und wir so in diesem Jahr zusammen ihren 2. Geburtstag feiern können 🙂

Besonders freue ich mich auch, weil sie mir aus England immer schöne Bastelsachen mitbringt, die ich dort online zu ihr bestelle. Dort sind sie nämlich erstens teilweise viiiiiel günstiger und zweitens spare ich so Versandkosten. Diese tollen neuen Sachen mussten natürlich ausprobiert werden.

Neben neuen Memento Dew Drops sind auch zwei große Stempelsets von Viva Decor in meinen Bastelschrank eingezogen… keine Ahnung warum eine DEUTSCHE Marke drüben sehr viel günstiger angeboten wird. Aber ich finde auch bei deutschen Preisen erhält man hier echt „Value for Money“!

Mit dem Set „Geblühmtes“ möchte ich euch heute 4 total unterschiedliche Karten zeigen. Bei allen habe ich eine andere Technik verwendet. Ich liebe es mit Stempeln zu spielen und verschiedene Effekte zu erzeugen!

Karte 1: Designpapier-Hintergrund und Blumenranke

Material
  • Grundkarte weiß vom Action (21 x 14,8 cm, ||10,5 cm)
  • DSP Craft Sensation "Feeling Happy" (gestanzt 10,5 x ca. 14 bis zur obersten Spitze)
  • Kippers Hobby Aquarellpapier DIN A6
  • Stanzform DecoTimeCrafts DSL 4052_12
  • Viva Decor Silikonstempel "Geblühmtes"
  • Karten-Kunst "Kombi-Set Grüße 2"
  • Karinmarkers (187 Lipstick Red, 075 Burgundy, 253 Grass, 297 Curry, 281 Olive Green)
  • Edding 1340 (004, 005, 006)
  • Pentel Aquash Wassertankpinsel fein
  • Pigma Micron 08
  • Versafine Clair Nocturno
  • Halbperlen bunt (AliExpress)
  • Tacky Glue vom Action
  • Schere

Schritt 1

Für diese Karte habe ich mir die Blümchen mit Stilen auf ein Aquarellpapier aufgestempelt und mit Brushpens in Aquarelltechnik coloriert. Dazu gebe ich immer ein bisschen Farbe auf einen glatten Untergrund (z.B. Folie, Keramikteller, Acrylblock) und nehme sie mit dem Wassertankpinsel auf.

Schritt 2

Auf die weiße Grundkarte habe ich Designpapier im Aquarell-Look als Hintergrund geklebt. Das habe ich mit einer dieser großen Stanzen vom Action zurecht geschnitten. Damit es  sich mehr abhebt, bin ich an der oberen Kante noch mit einem schwarzen Fineliner entlang gegangen.

Schritt 3

Die Blümchen habe ich mir dann entsprechend arrangiert und mit Flüssigkleber aufgeklebt.

Schritt 4

Dann noch ein Spruch aufgestempelt, ein paar Halbperlen angebracht und die Ecken abgerundet…

Fertig!

Karte 2: Kleines Dankeschön mit blumigem Herz

Material
  • Aquarellpapier vom Action
  • Stanzform DecoTimeCrafts DSL 4052_08
  • Viva Decor Silikonstempel "Geblühmtes"
  • Kartenkunst "Kombiset Grüße 2"
  • Versafine Clair Nocturno
  • Nuvo Shimmer Powder (Lilac Waterfall, Atlantis Burst)
  • Pinsel
  • Wasser
  • Dauer-Backpapier
  • Schwarzer Gel-Pen

Diese kleine, feine Karte kann man wunderbar in einen Blumenstrauß stecken, oder?

Schritt 1

Ich habe aus dem Aquarellpapier vom Action, was wirklich nicht gut ist, aber für diesen Zweck ausreicht, mit einer großen Stanzform dieses Kärtchen ausgestanzt. Dann habe ich das Blumenherz in die Mitte und noch ein Danke hinein gestempelt. Das Danke war mal ein Dankeschön. Da mir der Stempel aber dann zu groß für das Herz war, habe ich mit Post-It das „schön“ abgedeckt, bevor ich in die Stempelfarbe gegangen bin. Vorm Stempeln wieder abziehen und schon hat man nur den Teil des Stempels, den man auch wirklich braucht.

Schritt 2

Coloriert habe ich mit den Nuvo Shimmer Powdern, die ihr ja schon aus einer Bastel-Spielerei kennt. Man kann die Puder auch wie Aquarellfarbe nutzen, indem man sie auf einen glatten Untergrund aufgibt und sie mit Wasser mischt. Ich habe also etwas Puder auf mein Dauer-Backpapier gestreut und mit einem kleinen Pinsel nass gemacht. Damit habe ich dann die Blümchen und Blätter ausgemalt. Da ich am Ende noch so viel „Farbe“ übrig hatte, habe ich auch noch den Rand etwas angemalt und noch ein wenig gesprenkelt.

Schritt 3

Da mir das Puder nach dem Trocknen nicht genug von dem schwarz gestempelten durchscheinen ließ, habe ich noch mit einem schwarzen Gelpen drüber gemalt.

Da die Farben an sich schon sehr schimmern, habe ich diesmal von weiterer Deko abgesehen 😉

Fertig!

Karte 3: Blumiges Danke mit Embossing-Resist-Technik

Material
  • Weiße Grundkarte vom Action (21 x 14,8 cm, ||10,5 cm)
  • Kartenaufleger Karten extra dickes Papier weiß von HEMA (10 x 14,3 cm)
  • Kartenaufleger Kippers Hobby Aquarellpapier A6 (9,5 x 13,8 cm)
  • Viva Decor Silikonstempel "Geblühmtes"
  • Viva Decor Silikonstempel "Lettering Englisch"
  • Versamark Stempelkissen
  • Ranger Embossing Powder White superfine
  • Memento Dew Drops (Lulu Lavender, Lilac Poesies, Grape Gelly)
  • Make-UP Bürste
  • Wasser

Die Embossing-Resist-Technik ist ja eine meiner Lieblings-Techniken und darf natürlich nicht fehlen, wenn ich ein neues Stempelset ausprobiere.

Schritt 1

Auf den Kartenaufleger habe ich als erstes den Spruch „Thank you“ mit Versamark aufgestempelt und in weiß embossed. Diesen habe ich dann mit ein wenig PostIt maskiert, um dann die Blümchen drumrum zu stempeln und ebenfalls in weiß zu embossen.

Schritt 2

Nun habe ich die Stempelfarben mit einer Make-Up-Bürste augetragen und ineinander verblendet. Am Schluss noch ein paar Wasserspritzer drüber und so noch ein wenig Farbe wieder abgenommen. Das klappt super mit den Memento Dew Drops, das sie wasserbasiert sind.

Schritt 3

Den Rand der Mattung habe ich mit einem der Stempelkissen eingefärbt, damit er zum Aufleger passt. Das ganze dann mit Flüssigkleber und Abstands-Klebeband auf die Grundkarte aufgebracht…

Fertig!

Karte 4: Geburtstagskarte mit Schatten-Effekt

Material
  • Schwarze Grundkarte aus dem 3er-Actionblock (10,5 x 29 cm, ||14,5 cm)
  • Kartenaufleger Karten extra dickes Papier von HEMA (10 x 14 cm)
  • Viva Decor Silikonstempel "Geblühmtes"
  • Viva Decor Silikonstempel "Lettering Englisch"
  • Memento Dew Drops (Danube Blue, Summer Sky, Cottage Ivy, Bamboo Leaves)
  • Versafine Clair Nocturno
  • Schwarzer Filzstift
  • Make-Up Bürste
  • Tacky Glue vom Action

Diese Karte fällt etwas aus dem Rahmen. Waren die anderen 3 Karten sehr lila und hell, ist diese eher dunkel gehalten. Ich finde, es ist schon eine Männer-Geburtstagskarte und das TROTZ Blumen!

Schritt 1

Als erstes habe ich den Hintergrund mit einem Ink-Blending Tool eingefärbt und dabei die Farben verblendet.

Schritt 2

Unten habe ich dann die Blümchen aufgestempelt und oben ein „Happy Birthday“.

Schritt 3

Die Blumen für den Schatteneffekt jetzt noch mit einem schwarzen Filzstift ausmalen und alles auf die schwarze Grundkarte kleben…

Fertig!

++++ Werbung wegen Nennung, alle Materialien sind selbst erworben. ++++

Bokeh-Technik – Love ist all you need!

Heute zeige ich euch mal eine etwas andere Karte… für mich untypisch: Ich weiß noch nicht genau zu welchem Anlass ich sie verschenke. Hochzeit? Hochzeitstag? Trost? Habt ihr eine Idee?

Naja, eigentlich wollte ich mal die Bokeh-Technik ausprobieren. Anders als sonst nicht mit weißer Stempelfarbe auf farbigem Hintergrund, sondern nur mit Farben.

Ich habe mir aus ein paar Herz-Stanzformen einen eigenen Stencil gestanzt  Hierzu habe ich verschieden große Herzchen einfach aus einem Acetat-Blatt ausgestanzt, so ist es wiederverwendbar. Mann kann aber auch aus einem dünnen Blatt Papier einen „Einmal“-Stencil machen. Hier vielleicht beim Stanzen 2-3 Blätter übereinander legen.

Und dann gings los mit der Bokeh-Technik: Ich habe abwechelnd mit einem Make-Up-Pinsel 3 Stempelfarben (Dandelion, Tangelo, Morocco) über die Schablone aufgebracht bis kein Weiß mehr zu sehen war. Toller Hintergrund! Und weiter? Kennt ihr das? Ihr habt einen tollen Hintergrund gezaubert und dann verlässt euch die Muse?

Ich habe dann aus meinem Bastelregal einen Stencil vom Action mit dem großen Wort „Love“ herausgefischt. Diese habe ich mit einem Fingerschwämmchen und schwarzer Farbe eingefärbt… aber so richtig aussagekräftig fand ich es dann immernoch nicht. Leider hat mir das große Wort auch zu viel von dem Hintergrund verdeckt… da hätte ich mir gar nicht so viel Mühe geben müssen ;-P

Da kam mir der alte Beatles-Klassiker „Love is all you need“ in den Sinn. Da ich leider keinen passenden Stempel habe, habe ich mir den Rest vom Spruch mit einzelnen Buchstaben auf einen Reststreifen in schwarz aufgestempelt und in gold embossed.

Die Kartenauflage habe ich dann noch mit einem schwarzen Stift umrandet und das Spruch-Banner mittig mit Abstandsklebepads aufgebracht. Alles zusammen auf eine schwarze Gundkarte aufgeklebt – fertig!

Material

  • Grundkarte in schwarz (29 x 10,5 cm, gefalzt bei 14,5 cm) aus dem Action-Block
  • Hema Karten extra dickes Papier DIN A 6
  • Reststreifen schwarzes Papier
  • Memento Dew Drops (Dandelion, Tangelo, Morocco)
  • Versafine Clair Nocturno
  • Craft Sensation Stencil vom Action (CR0366/19A)
  • Buchstaben-Stempel vom Tedi
  • Versamark Stempelkissen
  • Wow! Embossing Powder Metallic Gold Rich Regular
  • Selbstgemachter Embossing-Buddy

 

+++ Werbung wegen Nennung, alles selbst erworben +++

Süße Geburtstagsgrüße von der Critter Crew

Ist die Critter Crew von Avery Elle nicht zuckersüß?!?!?! Bei meinem letzten Streifzug bei Scrapabilly (#supportyourlocal) habe ich die süße Tierschar entdeckt und mich sofort verliebt. Zum Einen dachte ich für Kindergeburtstagskarten, zum Anderen aber auch für so manch Großen 🙂

Heute zeige ich euch drei Karten, auf denen ich die süßen Tierchen verarbeitet habe. Zum colorieren habe ich sie auf dünnes Aquarellpapier in Schwarz aufgestempelt und mit Aquarellbuntstiften ausgemalt und mit Pinsel und Wasser verblendet. Als Highlights habe ich die Augen und einige Details noch mit Glitzer-Gelstiften und Wink of Stella hervorgehoben.

Die erste Karte wurde viel von Youtube inspiriert… Zum Einen hat mich die liebe Anja Bley (Kartenqueen) mit ihren Videos zu Washis mal wieder dran erinnert, dass ich noch seeeehr viele, viel zu wenig genutzte Washis in meiner Schublade habe. Zum Anderen ist die Karte auch für den monatlichen Kartensketch der lieben Stephie entstanden, der diesmal eine diagonale Linie von unten rechts nach oben links vorsieht.

Für den Hintergrund habe ich einfach blaue und türkise Washi-Tapes diagonal auf den Kartenaufleger aufgebracht und die Überstände nach hinten verklebt. Der Spruch stammt ebenfalls aus dem Stempelset und ich habe ihn in Türkis direkt auf den Aufleger gestempelt. Im linken Drittel habe ich dann die Critter Crew mit Abstandsklebepads aufgeklebt. Die Punkte habe ich mit Nuvo Crystal Drops gemacht.

Das ganze habe ich mit Schwarz gemattet und auf eine weiße Grundkarte aufgebracht – fertig!

Material

  • Stempelset Critter Crew von Avery Elle
  • Kippers Hobby Aquarellpapier DIN A6
  • Versafine Clair Nocturne
  • Aquarellbuntstifte von ZZoneart
  • Pinsel, Wasser und Zewa
  • Glitzer-Gelpens von Hema
  • Wink of Stella
  • Grundkarte aus dem 3er-Action-Block (10,5 x 29 cm, gefalzt bei 14,5 cm)
  • Mattung (10 x 14 cm) in Schwarz (Reststück)
  • Kartenaufleger (9,5 x 13,5 cm) HEMA Karten extra dickes Papier DIN A6
  • Washi (Alles aus einer Kiste, fragt mich nicht woher die alle kommen…)
  • Memento Dew Drops Teal Zeal
  • Nuvo Crystal Drops Gloss – Calming Aqua
  • Abstandsklebepads
  • Tacky Glue

Für die zweite Karte habe ich die Tiere direkt auf den Kartenaufleger gestempelt. Außerdem noch mehr Konfetti und den Spruch ebenfalls in Schwarz und dann alles coloriert.

Am Ende nur noch ein wenig mit Glitzerstiften und Wink of Stella aufgepimpt und schwarz gematter auf die Grundkarte geklebt – fertig!

Material

  • Stempelset Critter Crew von Avery Elle
  • Kippers Hobby Aquarellpapier DIN A6
  • Versafine Clair Nocturne
  • Aquarellbuntstifte von ZZoneart
  • Pinsel, Wasser und Zewa
  • Glitzer-Gelpens von Hema
  • Wink of Stella
  • Grundkarte aus dem 3er-Action-Block (10,5 x 29 cm, gefalzt bei 14,5 cm)
  • Mattung (10 x 14 cm) in Schwarz (Reststück)
  • Kartenaufleger (9,5 x 13,5 cm) HEMA Karten extra dickes Papier DIN A6

Für die dritte Karte habe ich einen Regenbogen-Wolkenhintergrund gewählt, der noch in meiner Hintergrund-Kiste schlummerte. Diesen habe ich mit meinem Lieblings-Stencil von Marianne Design und mehreren Memento Dew Drop Farben erstellt.

Hinter die Critter Crew habe ich dann noch ein Banner gemacht. Dieses habe ich selbst mit einem Spruch und ein paar Punkten und Kreuzen mit dem blauen Glitzer-Stift von Hema beschrieben. Außerdem bin ich mit dem Glitzerstift die Kanten am Banner und auch an der Kartenauflage entlanggefahren – das macht einen kleinen aber feinen Unterschied aus!

Dann alles zusammengeklebt (Die Mattung flach und die Party-Animals mit Abstandsklebepads – fertig!

Material

  • Stempelset Critter Crew von Avery Elle
  • Kippers Hobby Aquarellpapier DIN A6
  • Versafine Clair Nocturne
  • Aquarellbuntstifte von ZZoneart
  • Pinsel, Wasser und Zewa
  • Glitzer-Gelpens von Hema
  • Wink of Stella
  • Grundkarte aus dem 3er-Action-Block (10,5 x 29 cm, gefalzt bei 14,5 cm)
  • Kartenaufleger (10 x 14 cm) HEMA Karten extra dickes Papier DIN A6
  • Streifen aus Restpapier (3,5 x 10 cm)
  • Stencil Clouds & Sunburst by Marleen von Marianne Design
  • Memento Dew Drops (Danube Blue, Summer Sky, Bamboo Leaves, Dandelion, Tangelo, Love Letter, Elderberry)

Ich hoffe der Stempel gefällt euch genau so gut wie mir und ich konnte ein paar Anregungen geben, wie man so einen großen, auffälligen Stempelabdruck auf einer Karte verarbeiten kann.

+++ Werbung wegen Nennung, alles selbst erworben +++

Gänseblümchen-Karten mit Stanzform vom Action

Auf einem meiner letzten Shopping-Trips zum Action habe ich diese schöne Stanze entdeckt:

Ihr seht schon das einsortierte Exemplar. Ich bewahre meine Stanzen alle in einem Fotoalbum auf. Dazu schneide ich die Verpackungs-Pappe immer passend (oder schneide mir Restpapier zurecht), klebe ein wenig Magnetfolie auf und probiere die Stanzen aus. Die Ausstanzungen lege ich mir immer dazu, dann kann ich auf einer Karte mal schnell ausprobieren, wie es passt. Sollte sich etwas besonderes bei meiner Stanzmaschine ergeben, schreibe ich mir das auch immer dazu. Bei dieser Stanze muss ich z.B. ein dünnes Papier mit in das normale Sandwich legen, damit auch die Kleinteile schön ausgestanzt werden.

Jetzt aber zu den zwei Karten, die mit der Stanzen entstanden sind.

Bei der ersten Karte habe ich die Reste aus meiner Bastelspielerei mit dem Nuvo Shimmer Powder verwendet… und zwar wirklich die allerletzten Schnippsel 😉

Als erstes habe ich die Gänseblümchen aus einem Stück silbernem Cardstock ausgestanzt. Dann habe ich das Flower und die einzelnen Gänseblümchen aus einem Reststück des Hintergrunds, den ich mit dem Shimmer Powder gemacht habe, gestanzt. Außerdem habe ich mir noch einen Schmetterling aus den mit Schimmerpuder und Embossing-Resist-Technik erstellten ausgeschnitten.

Kleiner Tipp für solche Puzzle-Arbeiten: Klebt auf die kleinen Teile ein Stück Washi-Tape oder ähnliches, solange sie noch in der Stanze sind. So habt ihr sie direkt schön sortiert griffbereit.

Als erstes habe ich dann das silberne Stanzstück aufgeklebt. In die Zwischenräume der Blümchen habe ich dann nach und nach mit einer kleinen Klebeflasche Tacky Glue aufgebracht und die Stücke, die auf einem Malerkrepp sortiert bereit lagen, eingesetzt.

Als ich das Flower aufkleben wollte, sprang es mir noch zu wenig hervor. Also habe ich es kurzerhand auf ein schwarzes Papier aufgeklebt und drum rum geschnitten. Es wurde dann mit Abstandsklebepads befestigt.

Dann habe ich den Schmetterling noch mir Glue Dots aufgebracht und ein paar Glitzersteinchen ergänzt – fertig!

Material

  • Stanz- und Prägemaschine vom Action
  • DecoTime Craft Gänseblümchenstanze Stanze (Art.Nr. 2572810)
  • Nuvo Shimmer Powder Lilac Waterfall und Atlantis Burst
  • Designblock Metallic von Tedi
  • Wow! Embossing Powder Clear Sparkle
  • Versamark
  • Heißluftföhn
  • Selbstgemachter Embossing-Buddy
  • Reststück Schwarzer Cardstock
  • Grundkarte (14,5 x 10,5 xm) aus Action-Block mit 3 Papieren zurechtgeschnitten

Bei der zweiten Karte habe ich den Hintergrund mit Distress Oxides bearbeitet:

Die Karte im Hintergrund habe ich als erstes gemacht, damit die Stempelfarben noch eine Weile trocknen können. Hierzu habe ich 3 verschiedene Farben von den Distress Oxides mit dem Mini Ink Blending Tool kreuz und quer aufgebracht und verblendet. Zum Schluss noch ein paar Spritzer Wasser drauf und nach kurzem Einwirken mit einem Küchentuch trocknen.

Für den Kartenauflegleger habe ich mir die Stanze positioniert und mit Washi-Tape fixiert, sodass links, rechts und oben in etwa der gleiche Rand entsteht… kann man natürlich auch ausmessen, wenn man möchte. Dann das Ganze einmal durch die Stanzmaschine gekurbelt.

Jetzt habe ich den Spruch noch mit meiner Stempel-Hilfe mit dem Chipped Sapphire aufgestempelt und direkt embossed. Da die Oxides noch ein wenig zum trocknen brauchen, kann man das ohne Embossing-Stempelkissen gut machen. Klares Embossing-Pulver drauf und mit dem Heißluftföhn erhitzen. Vorteil hierbei ist auch, dass die Farbe direkt trocken und fixiert ist. Ich gehe nämlich auch mal gerne mit dem Finger drüber und ruiniere mir so meine Karten 🙁

Jetzt habe ich alle Lagen zusammen auf eine weiße Grundkarte aufgebracht und noch ein wenig mit Nuvo Crystal Drops verschönert – fertig!

Material

  • Stanz- und Prägemaschine vom Action
  • DecoTime Craft Gänseblümchenstanze Stanze (Art.Nr. 2572810)
  • Weiße Grundkarte aus dem Action-Block mit 3 Papieren (14,5 x 10,5 cm)
  • Erster Kartenaufleger (14 x 10,5) zum Einfärbenund zweiter Kartenaufleger (13,5 * 10 cm): HEMA Karten extra dickes Papier (DIN A6)
  • Distress Oxides (Chippes Sapphire, Peacock Feathers, Cracked Pistacio)
  • Ranger Mini-Ink Blending Tool
  • Spruch-Stempel Kartenkunst Kombi-Set Grüße 2
  • Wow! Embossing Powder Clear
  • Nellie’s Choice Stampin Buddy Pro
  • Nuvo Crystal Drops Gloss – Calming Aqua

+++ Werbung wegen Nennung, alles selbst erworben +++

Lebe. Lache. Liebe. mit Metallic- Brushpens

Heute konnte ich mich beim Lettern im Garten entspannen, während der kleine Lieblingsmann schonmal den Garten gewässert hat 😜 Gut, dass wir Brunnenwasser haben…. Feuerwehrmann Jonah ist bei gutem Wetter stets im Einsatz 😍

Habe passend zum guten Wetter ein buntes, glänzendes Lettering erstellt:

Und wer braucht schon ein Flatlay, wenn im Garten alles blüht? 😉

Material

  • Schwarzes dünnes Papier aus Action-Block
  • Paper Poetry Brushpen Metallic rosa, blau, grün
  • Molotow One4All weiß 1mm

#bygretlhood Handlettering-Auszeit Juni

Wow! Der Juni ist für mich mit einem wunderschönen Garten Tag gestartet. Das Lieblingskind hat schön im Planschbecken gespielt und ich konnte schön lettern und meinen ersten Beitrag für die bygretlhood Juni-Auszeit erstellen.

Die liebe Annegret hat sich dieses Mal lustige Wörter ausgesucht, die einem ein Schmunzeln entlocken, wenn man sie hört

Ich werde die weiteren Tage immer in diesem Beitrag ergänzen. Immer mal wieder gucken lohnt sich also ☺️

Die Übersicht zur Auszeit findet ihr in der Facebook-Gruppe bygretlhood oder aus Instagram bei @bygretl.

Jetzt geht’s aber los…

Tag 1 – Treibt mehr Schabernack

Material

  • Karin Markers Pro (160 Cool Grey 1 zum Vorschreiben, 181 Lipstick Red und 075 Burgundy)
  • Pentel Gel Ink White
  • Pigma Micron 03 und 08
  • Günstiges Aquarellpapier vom Rossmann (Karinmarker bluten aus 😕… Mit dem weißen Gelpen gerettet)
  • Aquarellpapier vom Rossmann

Tag 2 – Holterdiepolter

Material

  • Tombow ABT N15 schwarz
  • Edding 2185 Gel Roller Kupfer
  • Bullet Journal

Tag 3 – Heute schon beömmelt?

Material

  • Karin Brushmarker Pro 253 Gras, 160 Cool Grey 1
  • Tombow ABT N15 Schwarz
  • Pentel Gel White
  • Bullet Journal

Tag 4 – PLAUDERTASCHE / Person, die viel schwatzt

Material

  • Karin Brushmarker Pro 253 Gras, 071 Lime Green, 281 Olive Green
  • Molotow One4All 1mm 160 Signalweiß
  • Pigma Micron 08
  • Aquarellpapier vom Rossmann

Tag 5 – Morgen back ich Pustekuchen

Material

  • Pigma Micron 05 und 08
  • Tombow ABT N15 Schwarz
  • Karin Brushmarker Pro 132 Neutral Grey 2
  • Edding 1340 brush pen 009
  • Pentel Aquash Wassertankpinsel
  • HEMA Glitzer-Rollerball-Stift in Pink (Schatten beim Pustekuchen)
  • Folia Aquarellblock

 

Tag 6 – Jetzt ist zappenduster

Material

  • Schwarzes dünnes Papier aus dem 3er Action-Block
  • Paper Poetry Brushpen Metallic

Tag 7 – Fisimatenten

Material

  • Karin Brushmarker Pro Aqua, Cool Grey 1
  • dunkelblauer Gelroller-Glitzer-Pen (keine Ahnung woher…)
  • Clairfontain Druckerpapier

Tag 8 – Heute ist ein guter Tag für Pillepalle

Material

  • Aquarellpapier von Action
  • Aquarell-Buntstifte
  • Pentel Aquash Wassertank-Stift fein
  • Pigma Micron 02 und 08

Tag 9 – Knalltüte

Material

  • Dünnes Kraftpapier aus Action-Block
  • Molotow One4All weiß

Tag 10 – Herzallerliebst

Material

  • HEMA Extradicke Postkarten DIN A6
  • Stempel Marianne Design Hearts CS0951
  • Stempel Kartenkunst „Kränze und Kreise“
  • Memento Dew Drops (Morroco, Love Letter, Angel Pink)
  • Pigma Micron 02

+++ Werbung wegen Nennung, alles selbst erworben +++

Rosige Wünsche – Karten-Sketch Mai

Heute zeige ich euch meinen Beitrag zum Karten-Sketch Mai von der lieben Stephie. Sie macht super Bastel-Videos auf YouTube und nutzt dabei Materialien von allen möglichen Herstellern. Das macht sie sehr sympathisch und authentisch! Jeden Monat entwirft sie einen Karten-Sketch, nach dem dann alle basteln können. Die Ergebnisse stellt sie dann im nächsten Sketch-Video vor. So können sich alle gegenseitig inspirieren 🙂 Außerdem gibt es alle 3 Monate etwas zu gewinnen!

In diesem Monat war der Sketch recht einfach, aber es hat lange gebraucht, bis ich eine schöne Idee dazu hatte. Eigentlich war nur das Rechteck in der unteren linken Ecke Pflicht. Den Rest konnte man so dazu gestalten.

Und so ist diese Karte entstanden:

  1. Ich habe einen etwas „aufwändigeren“ Hintergrund gemacht. Ich habe erst die Blätter mit einer Prägeschablone embossed und das Ergebnis noch mit 2 Grüntönen (Memento Dew Drops Bamboo Leaves und Cottage Ivy) und einem Mini Ink Blending Tool angebrusht, sodass die Struktur noch mehr hervortritt. Die Ecken der Kartenauflage (10 x 14,4 cm) habe ich dann noch abgerundet und den Rahmen mit dem dunkleren Ton nochhervorgehoben.
  2. Die Rose habe ich zweimal aus weißem Cardstock ausgestanzt. Ein Exemplar habe ich mit den beiden Grüntönen, sowie Morocco und Loveletter mit einem Fingerschwämmchen coloriert und dann mit Glossy Accents zum strahlen gebracht. Das ganze musste dann über Nacht trocknen.
  3. Für das eigentliche „Muss“ – das Schildchen (6x 3,5 cm) – habe ich einfach nur einen Spruch aufgestempelt, auch die Ecken abgerundet und mit Cottage Ivy den Rand eingebrusht.
  4. Die Kartenauflage habe ich plan auf eine Grundkarte geklebt. Das Schild mit Abstands-Klebepads aufgebracht. Hinter dem Schildchen und der Rose habe ich noch einen kleinen Swirl aus silbernem Basteldraht gelegt und mit Tesa unter dem Schild fixiert. Die bunte Rose habe ich dann noch auf das weiße Exemplar aufgebracht für mehr Stabilität und das ganze dann mit 2 aufgerollten Gluedots nur auf das Schildchen aufgesetzt.
  5. Fertig 🙂
Material

  • Grundkarte weiß (Action)
  • Karten extra dickes Papier A6 (HEMA)
  • Memento Dew Drops Bamboo Leaves, Cottage Ivy, Morocco, Love Letter
  • Versafine Clair Nocturna
  • Prägefolder Blätter (Wish)
  • Spruchstempel (Wish)
  • Ranger Mini Ink Blending Tool
  • Fingerschwämmchen (Amazon)
  • Ranger Glossy Accents
  • Tacky Glue (Action)
  • 3D-Klebepads (Action)
  • Silberner Basteldraht (Tedi)
  • Adhesive Dots (Scrapbook Adhesives)

Übrigens war das auch die erste Karte, die ich nach dem Flatlay-Crashkurs der lieben Lisa Tihanyi fotografiert habe. Gefällt euch das Foto?

+++ Werbung wegen Nennung, alles selbst erworben +++

Geburtstags-Karte für Papa

Heute hat mein Vater Geburtstag! Groß feiern können wir ja leider immernoch nicht. Aber eine kleine Freude in Form einer Karte werde ich gern überbringen.

Aus der einen Karte sind direkt zwei geworden, da ich noch den kleinen Rest des Holz-Desingpapiers verbasteln wollte. Bei beiden Karten habe ich ziemlich ähnliche Materialien verwendet.

Die erste Karte ist so entstanden:

1. Das Tag (9,7 x 5,3 cm) habe ich aus dem Action-Kraftpapier ausgeschnitten und mit der Etiketten-Stanze in Form gebracht. Für den Hintergrund habe ich einige Zweige mit Versamark gestempelt. Das ergibt dann so einen schönen, schlichten Wassermarken-Look. Dann habe ich noch den Spruch ebenfalls mit Versamark aufgestempelt und weiß embossed. Achtung: Bevor ihr den Spruch aufstempelt und embossed, dasst diese Zweige wirklich gut trocknen, sonst klebt das ganzee Embossing-Pulver überall auf dem Tag (so erlebt….). Dann  noch ein bisschen Kokosgarn mit einer Schleife festgemacht, fertig ist schonmal das Tag.

2. Für den Hintergund habe ich ein Stück weißen Cardstock (10 x 13,3 cm) mit einem Prägefolder bearbeitet und im unteren Drittel das Holzoptik-Designpapier (10 x 6 cm) aufgeklebt.

3. Jetzt habe ich noch alle Ecken abgerundet und alles auf die kraftfarbende (gibt’s das Wort?) Grundkarte (21 x 13,8 cm, gefalzt bei 10,5 cm) aufgebracht und mit Halbperlen verziert. Folgende Maße haben die Karten:

 

Material

  • Craft & Design Kraft Cards (Action)
  • Weißer Cardstock und Kraft-Cardstock aus dem 3er Block (Action)
  • DSP Wood vom Action
  • Etikettenstanze (Ideen mit Herz)
  • Prägefolder vom Action
  • Spruchstempel und Zweige von Wish
  • Halbperlen von Action
  • Eckenabrunder
  • Weißes Ribbon vom Action
  • Kokosfaden aus dem Blumenladen

Die zweite Karte ist wie folgt entstanden:

1. Tag selbst zurechtgeschnitten (Maße: 6,5 x 9 cm), in den Hintergrund wieder mit Versamark Blüten gestempelt und dann den Spruch in weiß embossed. Die Schleife habe ich mit Gluedots angebracht.

2. DSP (10 x 14,2 cm, Ecken abgerundet) in den Hintergrund auf Grundkarte (14,6 x 21 cm, gefalzt bei 10,5cm) geklebt. Das Tag mit Abstandsklebepads befestigt. Dann das Holzherzchen ebenfalls mit Gluedots drauf und ein Reststück von irgendeiner Bordüre aus Kraftpapier mit aufgesetzt – fertig.

Material

  • Craft & Design Kraft Cards (Action)
  • DSP Wood (Action)
  • Spruchstempel (Wish)
  • „Zarte Grüße“ Blütenstempel (creative-depot)
  • Holzherz (Tedi)
  • Eckenabrunder
  • Weißes Schleifenband (NanuNana)

 

+++ Werbung wegen Nennung, alles selbst erworben +++

Hochzeits-Minialbum „Hearts“

Gestern hat meine kleine Schwester Ihren Lieblingsbär geheiratet.

Es war aufgrund der aktuellen Corona-Situation eine gaaaanz andere Hochzeit wie man sie so kennt. Wir durften mit insgesamt 10 Personen ins Standesamt (Brautpaar, Trauzeugen, Geschwister). Eigentlich war eine große Gesellschaft mit Party nach der Trauung geplant. Aber dank vieler Mitorganisatoren hatten die beiden trotzdem einen schönen Tag!

Damit alle, die so gern mit den beiden gefeiert hätten, doch einen Gruß an die beiden richten konnten, habe ich im Vorfeld gaaanz viele Tags an Freunde und Familie verteilt. Um diese zu sammeln, habe ich ein Album gebastelt. Hier kann das Brautpaar auch noch viele Fotos einkleben und haben so eine tolle Erinnerung an diesen Tag.

In folgendem Video blättere ich mal alle Seiten durch. (Natürlich ohne persönliche Tags und Fotos.)

 

Die Idee zu dem Album habe ich von Liebesfuchs. Da es mein erstes selbst gebasteltes Album ist, hat mir ihr Blitzalbum als Grundlage sehr gut gefallen. (Link zu ihrem Youtube-Video) Ich habe das wunderschöne Designpapier „Heart“ von Simple Stories inklusive der passenden Sticker verwendet. Die Materialien für weitere dekorative Elemente könnt ihr in der Materialliste nachschauen.

Natürlich gab es auch noch eine passende Verpackung:

 

Material

  • DSP Simple Simple Stories „Heart“
  • Stickerbogen Simple Stories „Heart“
  • Schwarzer Cardstock aus dem 3-Papiere-Block vom Action
  • Halbperlen grau (Action)
  • Rayer Transparentpapier
  • Glossy Accents
  • Marianne Design Rhinestones
  • Craft Sensations Wooden Stamp Set (Action, Zahlen auf dem Cover)
  • Herzstanzen in verschiedenen Größen (Wish)
  • Craft Emotions Spruchstempel My Handletter Clear Stamps by Carla
  • Nuvo Crystal Drops Gloss Calming Aqua
  • Nuvo Crystal Drops Bright Gold
  • Resteband
  • Tag-Stanze
  • Washi Tape von Efco
  • Pigma Micron Fineliner
  • Pentel Pigment  Gel Ink
  • Versa Magic Cloud White

 

+++ Werbung wegen Nennung, alles selbst erworben +++

Hochzeits-Karte mit Material vom Action

Heute zeige ich euch die Hochzeitskarte, die ich für meine Schwester gewerkelt habe.

Die Idee stammt von KreativBlogbyClaudi. Sie hat eine ähnliche Karte gebastelt. Diese habe ich dann mit meinen Materialien nachgemacht.

Das besondere an der Karte, ist die interaktive Innenseite mit 2 süßen Vögelchen. Also perfekt zur Hochzeit 🙂

  

Material:

  • Craft Sensations Designpad „Pastels“ (Action)
  • Cardstock (Mischung aus der Woolworth)
  • Cardstock in Leinenoptik Metallic (Action)
  • Vogelstanze vom Action
  • Herzstanze (Wish)
  • Memento Dew Drops Angel Pink
  • Stempel von Wish

 

+++ Werbung wegen Nennung, alles selbst erworben +++

Goldiger Sonnengruß

Nachdem ich noch ein wenig weiter mit der goldenen Acrylfarbe experimentiert habe sind noch 2 schöne Sonnen-Karten mit einer meiner Lieblingsschablonen von Marianne Design entstanden. Beim „Clouds and Sunburst by Marleen“-Stencil gibt es nämlich eine tolle Schablone für eine Sonne und an den Rändern Wolken-Kanten, um tolle Himmelseffekte zu zaubern. Ich habe sie auch schon für die kunterbunte Geburtstagskarte für meinen Lieblings-Sohn genutzt.

Es sind 2 Sonnenkarten entstanden. Eine etwas gediegenere nur in Gold und Weiß und eine etwas farbenfrohere Variante in Rot-Orange-Gelb und natürlich mit Gold.

Material

  • Beide Karten
    • Primo Feine Acrylfarbe Gold 920
    • Mariane Design Stencil „Clouds and Sunburst by Marleen“
    • Fingerschwämmchen (Wish)
    • Abstandsklebepads (Action)
    • Tacky-Glue (Action)
    • Grundkarten Metallic in Weiß (Action)
  • Golden-Weiße Karte
    • Spruchstempel von Wish
    • Efco Blütenstanze
    • Halbperlen in Weiß (Action)
    • Glitter Cardstock (Action)
    • Designblock Metallic (Tedi)
    • Ettikett-Die Nellie’s Choice Multiframes MFD066
    • Edding 751 1-2 mm 053 Gold
    • Versafine Claire Nocturne
    • Glossy Accents
  • Gold-rot-orange-gelbe Karte
    • Memento Dew Drops 100 Dandelion, 200 Tangelo, 201 Morroco
    • Spruch aus Schmetterlingsset vom Action
    • Papierbogen in Leinenoptik für die Grundkarte (Tedi)

 

Goldene Sonnengruß-Karte

Hier habe ich die goldene Acrylfarbe mit einem Fingerschwämmchen auf die Schablone aufgebracht.

Für das Etikette habe ich den Spruch mit dem Versafine Clair in Schwarz aufgestempelt und ausgestanzt. Den Rand vom Etikett bin ich dann noch mit dem goldenen Edding-Marker entlang gefahren, damit es mehr heraussticht.

Für die Blümchen habe ich aus Glitter-Papier die untere und aus Transparent-Papier die oberen zwei ausgestanzt und nur in der Mitte übereinander geklebt. Als Blütenmitte habe ich weiße Halbperlen mit dem Edding vergoldet und mit Glossy Accents aufgeklebt.

Nun habe ich alles zusammengefügt: Aus einem Reststück der Mattung habe ich einen Streifen unter das Etikett geklebt, dann das Etikett mit Abstands-Pads aufgeklebt und die Blümchen um das Etikett arangiert und ebenfalls mit Abstandsklebepads aufgeklebt.

Die Kartenauflage (9,4 x 13,5 cm) habe ich dann auf die Mattung (10,3 x 14,5 cm) und die Grundkarte (10,5 x 14,8 cm) mit Tacky-Glue aufgebracht.

 

Gold-orange-rot-gelbe Sonnengruß-Karte

Diese Karte ist etwas simpler vom Aufbau, aber nicht minder schön 🙂

Hier habe ich die Schablone zuerst mit der Stempelfarbe bearbeitet und schön verblendet und dann die goldene Acrylfarbe drüber gewischt. Hierfür habe ich jeweils Finderschwämmchen verwendet.

Beim Stempeln des Spruchs ist mir aufgefallen, dass die Stempelfarbe auf der Acrylfarbe nicht sooooo satt ist wie auf den nicht behandelten Stellen und sich das auch durch klares Embossen nicht bessert… sieht sch…. aus! Also habe ich den Spruch nochmal in Morocco auf einem weißen Reststück aufgestempelt und klar embossed. Dann habe ich den einfach mit einem kleinen Rand ausgeschnitten und mit Abstandsklebepads auf den missglückten Abdruck geklebt – gerettet!

Dann noch die Kartenauflage (9,5 x 13,5 cm) auf die Mattung in Orange (10 x 14 cm) und die Grundkarte (10,5 x 14,5 cm) aufgeklebt – fertig!

Hatte erst noch überlegt, ob ich noch ein paar Pailetten oder Rhinestones aufbringe, aber mir hat der Glanz der Acrylfarbe schon gereicht.

+++ Werbung wegen Nennung, alles selbst erworben +++

 

Goldige Gruß-Karte mit Strukturpaste

Hier die Karte mit dem Hintergrund aus der Bastelspielerei mit goldener Acrylfarbe. Sie ist schlicht und besticht durch den tollen Schimmer 🙂

Material

  • ProArt Acryl-Strukturpaste feinkörnig (NanuNana)
  • Primo Feine Acrylfarbe Gold 920 (NanuNana)
  • Spachtel (Aladine, über creative-depot)
  • Wow! Embossing Powder Metallic Gold Rich Regular
  • Versamark Stempelkissen
  • Stencil Craft Sensations (Action)
  • Double Card Deluxe Metallic (Action)
  • Stanzen Rechtecke (Wish)
  • Karten-Kunst Kombi-Set Grüße 2
  • Goldenes, breites Geschenkband (NanuNana)
  • Doppelseitiges Klebeband
  • Abstands-Klebeband

Für den Hintergrund habe ich die Strukturpaste mit der Farbe gemischt und das beige Ergebnis mit einem Spachtel auf die Schablone aufgetragen. Dann habe ich die pure Acrylfarbe noch hier und da aufgespachtelt. Das ganze habe ich über Nacht trocknen lassen.

Für das Etikett habe ich zwei Rechtecke ausgestanzt. Das untere habe ich mir der Acrylfarbe und einem Schwämmchen eingefärbt. Das obere habe ich am Rand leicht auf das Versamark-Stempelkissen gedrückt und golden embossed. Dann habe ich noch „Viele Grüße“ aus dem Karten-Kunst Kombi-Set Grüße 2 ebenfalls mit Versamark aufgestempelt und in Gold embossed.

Zur Verzierung habe ich das Geschenkband mit Klebeband auf der Rückseite der Kartenauflage fixiert und das Etikett einfach mit Abstands-Klebeband aufgesetzt. Die Grundkarte hat ein Maß von 10,5 x 14,8 cm. Dementsprechend habe ich den Kartenaufleger auf 10 x 14,3 cm zugeschnitten.

+++ Werbung wegen Nennung, alles selbst erworben +++

Muttertagskarte Aquarell-Mohnblüten

Heute zeige ich euch die Karte für meine Mama zum Muttertag… Ist ja schon bald 😅

Sie liebt Mohnblumen und da ich keine passenden Stempel habe, habe ich mich im Aquarell-Malen versucht. Hier bin ich echt blutiger Anfänger, aber ich finde dafür ist es ganz okay geworden. Naja… Üben, üben, üben!

Da die Farbe gut passte, habe ich für die Blüten etwas von meinem roten Edding Brushpen auf eine Folie gegeben und diese mit ein wenig Wasser gemischt mit dem Pinsel aufgenommen. Grün kommt ganz normal angemischt aus dem Aquarell-Kasten. Auch die Details sind mit normaler Aquarellfarbe gemalt.

Ich habe mir einen Kreis vorgemalt und mit den großen Blüten oben begonnen. Erstmal große rote Kleckse und als sie trocken waren noch zusätzliche Blütenblätter ergänzt. Nachdem ich noch ein paar weitere Blüten und auch Blütenknospen-Tropfen mit rot ergänzt habe, habe ich dann den Kranz in grün nachgemalt und teilweise das grün mit in die roten Flächen reinlaufen lassen. Noch ein paar Blätter hier und da, und ein paar Details in schwarz und gelb dazu.

Und am Schluss mit meinen Micron Fineliner noch den Text gelettert – fertig!

Das ganze habe ich dann mit grüner Mattung auf eine Kraftpapier-Grundkarte geklebt. Und heute gibt es mal kein Bling Bling, da ich gerade das Schlichte bei dieser Karte so mag!

Materialien

  • Pinsel in Dicke 0, 2, 6
  • Wasser
  • Edding 1340 in Rot
  • Aquarell-Farbkasten
  • Micron Fineliner
  • Grünes Reststück Farbkarton
  • Grundkarte in Kraftpapier vom Action

+++ Werbung wegen Nennung, alles selbst erworben +++

Blümchen-Karte „lieben Dank“

Kennt ihr das auch? Da hat man eine völlig andere Bastelidee und wenn die Hälfte fertig ist, kommt einem noch ein ganz anderer kreativer Geistesblitz?

So ging es mir heute. Eigentlich wollte ich den schönen großen Kirschblüten-Stempel in Rosa colorieren – gesagt, getan. Dann hatte ich aber einen Blackout was das weitere Design der Karte angeht. Also rosa Blüten zur Seite – die können dann später verbastelt werden.

Ich habe dann einen Ausschnitt von dem schönen großen Stempel auf Kraftpapier in weiß embossed. Das war mir aber ein bisschen wenig und ich wollte die Blüten noch in weiß ausmalen. Dann ist mir aufgefallen, dass mein weißes Billo-Stempelkissen total ausgetrocknet ist 🙁 Ein neues, gutes, weißes Stempelkissen steht schon auf meiner Wunschliste – wenn jemand Empfehlungen hat, gerne in die Kommentare schreiben. Also musste was anderes her. Nachdem ich alle meine weißen Stifte einmal mit dem Wassertankpinsel ausprobiert habe, ist die Wahl auf den Chalk Pump Marker von Molotow gefallen. Hiermit habe ich die Blümchen einfach mit dem Wassertankpinsel ausgemalt.

Im Hintergrund habe ich auf dem Kärtchen und der Grundkarte noch ein wenig weiß besprenkelt und mit einem Schrift-Stempel vom Action in Toffee Crunch (einmal Abstempeln) gestempelt. Auch der Umschlag hat noch einen großen Kirschblüten-Stempel in dieser Farbe bekommen. Dann habe ich noch einen Rahmen für die Blume ausgestanzt (Rechteck mit Spitzenkante von Wish) und einen kleinen Spruch in weiß embossed. Noch ein wenig Deko mit Halbperlen – Fertig.

 

Verwendete Materialien

  • Kirschblüten-Stempel von Spotlight Essentials (STAM-S2378)
  • Kraftpapier vom Action
  • Wow! Embossing Powder Opaque Bright White – Regular
  • Molotow Chalk Pump Marker
  • Wassertankpinsel
  • Stempelset mit Schreibschrift vom Action
  • Memento Dew Drop Toffee Crunch
  • creative-depot „Zarte Grüße“
  • Rechteck mit Spitzenrand von Wish
  • Halbperlen von Action
  • Grundkarte und Umschlag in Kraftpapier vom Action

+++ Werbung wegen Nennung, alles selbst gekauft +++

Karte zum dritten Geburtstag für meinen Lieblings-Zwerg

Unglaublich… unser Kleiner wird heute schon 3 Jahre alt… die Zeit vergeht viel zu schnell!

Er hat sich einen Regenbogen-Geburtstag gewünscht und da wir in der aktuellen Situation schon ohne seine Freunde und unsere Familie feiern, haben wir alles gegeben, um seinen Geburtstag so schön wie möglich zu machen!

Wir sind jetzt in Lockdown-Woche 7 und langsam wird es echt anstrengend. Natürlich genießen wir die Mehr-Familien-Zeit mit Jonah (und ich denke er findet es auch toll, dass Mama und Papa so viel zuhause sind), aber er vermisst seine Kindergarten-Kumpels und seine beste Freundin schon sehr! Naja, Jammern nutzt ja auch nichts. Wir schauen mal von Tag zu Tag, wie sich die Corontäne bzw. deren Lockerung so entwickelt. Ich hoffe nur, dass wir alle gesund durch diese Krise kommen! #stayhome #coronaeltern

Die Karte ist ganz nach dem Geburtstagsmotto kunterbunt gestaltet… mit 3 Jahren ist mehr eben mehr.

Weiterlesen