Geburtstagskarte von Herzen mit dem neuen Designpapier „Abstract Black and White“

Hallo ihr Lieben,

ich habe heute für diese schwarz-weiße Geburtstagskarte das neue Designpapier „Abstract Black & White“ von Faltkarten verwendet! Ich liebe diesen Herzchen-Druck und er passt perfekt zu meinen Stanzformen von Studiolight.

Auf die weiße Grundkarte in C6 habe ich einen Aufleger aus DSP (9,5 x 14,8 cm) mit schwarzer Mattung (9,8 x 14,8 cm) aufgebracht. Dann habe ich mir ein paar Kreise in schwarz und weiß ausgestanzt und übereinander geklebt.

Die Torte aus dem Stanzenset von Studiolight und die mit enthaltenen Herzen habe ich mir ebenfalls in schwarz und weiß ausgestanzt und mehrmals übereinander gesetzt. Hierbei ist eine doppelseitige Klebefolie super hilfreich! Die Tortenplatte ist aus silbernem Spiegelkarton.

Den absolut passenden Spruch von Kulricke (Stempelset „Geburtstagswünsche“) habe ich in weiß auf dem schwarzen Kreis embossed.

Nun alles zusammensetzen und noch ein paar Lack-Akzente mit Glossy Accents auf die Torte und die Herzen – fertig!

Ich hoffe euch gefällt das neue Designpapier genauso gut wie mir.

Denkt noch an unserer Challenge in der Facebook-Gruppe zum Thema „Black and White / Monochrome“! Bis morgen könnt ihr noch mitmachen und gewinnen 🙂

Ich wünsche euch einen schönen, kreativen Tag,

eure Claudia von metime.kreativ

Magnolien-Liebe mit den neuen Papieren von Faltkarten

Hallo ihr Lieben,

diese wunderschöne Magnolie von Studiolight hat nur auf die neuen Papiere von Faltkarten gewartet. Die tollen Farben sandgrau und puderrose sind ab morgen im Faltkartenshop erhältlich. Und ich muss wirklich sagen, ich liebe diese Farbkombi!

Ich hatte die Blume schon mit den Triblends coloriert und musste sie nur noch ausschneiden… zugegeben, ein wenig Arbeit, aber die hat sich gelohnt!

Die sandgraue Mattung (10 x 14,3 cm) habe ich mit Hilfe einer Streifen-Stencil (aus meinem Bestand, ähnliche) und weißer Stempelfarbe etwas eingefärbt und an den Rändern etwas angeraut. Dann habe ich einen ca. 5 cm langen Streifen des puderrosa Cardstock an den Rändern mit einer Schere angeraut und auf die Matttung geklebt.

Aus Transparentpapier habe ich noch ein paar Zeige ausgestanzt und unter der Magnolie arrangiert. Die Stanze habe ich schon ziemlich lange im Bestand, eine ähnliche findet ihr aber auch von Kulricke im Faltkarten-Shop. Dann die Magnolie aufgeklebt.

Der Spruch ist ebenfalls ein Sneak-Peek aus unseren bald veröffentlichten neuen Stempelsets… seid gespannt!

Ich hoffe ihr mögt die neuen Farben genauso wie ich. In der nächsten Woche zeige ich euch noch die anderen beiden Farben in verbastelter Form.

Bis dahin wünsche ich euch eine kreative Zeit!

Kakao geht immer!

Hallo ihr Lieben,

heute zeige ich euch mal eine Karte mit Inhalt. Ich hatte schon ewig vor, für diesen leckeren „Chococino“ eine Verpackung zu basteln… und konnte jetzt gerade das letzte Tütchen retten, um diese Geschenk-Karte zu gestalten.

Ich finde einen warmen Kakao kann man bei dem kalten Wetter ja immer trinken und natürlich auch aufgepeppt als kleine Aufmerksamkeit verschenken. Natürlich nur, wenn man ihn vor gierigen Kindern und zugegeben einem selber in Sicherheit bringt 😉

Zum Nachbasteln benötigt ihr Papiere in folgenden Maßen:

  • Grundkarte elfenbein: 20,5 x 14,5 cm ||lange Seite: 10/10,5 cm
  • Innenfach elfenbein: 11,7 x 4,9 ||lange Seite: 0,5/0,9/10,8/11,2 cm; kurze Seite: 0,5/0,9 cm
  • Aufleger Fach kraft braun: ca. 9,5 x 3,6 cm (habe ich gerissen)
  • Für Vorder- und Rückseite jeweils
    • 2x Mattung in schoko: 9,5 x 14 cm
    • Aufleger vorne kraft braun: 9 x 13,5 cm
    • Aufleger hinten elfenbein: 9 x 13,5 cm
  • Für die colorierten Stempel glattes Aquarellpapier

Außerdem habe ich verwendet:

Als erstes habe ich mir die Grundkarte, das Innenfach und alle Aufleger zurecht geschnitten. Aber noch nichts verklebt.

Damit die Tasse in Ruhe trocknen kann habe ich den Stempelabdruck mit den Ecoline Brushpens und einem Wassertankpinsel coloriert und auch Highlights mit goldener Aquarellfarbe gesetzt.

Beim Aufleger auf der Vorderseite und dem für das Innenfach habe ich die Sternanis-Stempel veteilt und klar embossed. Außerdem habe ich die Sprüche aus dem Set genutzt und diese gold embossed.

Für mehr Struktur im Hintergrund habe ich noch ein wenig in Caramel durch die Schablone gebrusht und den Spruch etwas mit dunkelbraun gesbrusht, damit er mehr zur Geltung kommt. Das Deckchen habe ich zusammen geknüllt und auch ein wenig in Brauntönen gebrusht, damit es nicht mehr so total weiß hervorsticht. Dieses habe ich in die untere rechte Ecke geklebt und den Überstand abgeschnitten. Dann habe ich die Tasse mit Abstandsklebepads aufgebracht und den Metall-Zweig dahinter drappiert und mit Flüssigkleber fixiert. Dann noch die Nuvo-Drops hier und dort verteilt (am besten erst nach dem Zusammenkleben) – fertig ist die Vorderseite. Vor dem Aufkleben habe ich noch das Band hinter die Mattung geklebt.

Innen habe ich direkt mit Caramel und Cappucino die Sternanis aufgestempelt und aus meinem Bestand in Dunkelbraun noch ein paar Punkte dazwischen gestempelt. Den Rahmen habe ich mit dem Wassertankpinsel in braun aufgemalt. Den Aufleger habe ich auf das Fach aufgeklebt. Dieses habe ich dann an den Klebelaschen innen eingeklebt.

Auch die Rückseite, die am besten für ein paar persönliche Worte geeignet ist habe ich mit dem Sternanis und dem Zimt-Arrangement bestempelt und einfach mit der Mattung aufgeklebt. Vorher habe ich auch hier ein Stück Band für die Schleife aufgeklebt.

Ich hoffe euch hat die Anleitung gefallen und es können sich bald einige von euren Lieben über leckeren Kakao freuen!

Bis bald,

Claudia

„Danke für Alles“ Merci-Box

Manchmal muss man einfach mal „Danke“ sagen. Diese kleine Box mit Platz für 5 Merci-Riegel habe ich für meine liebe Arbeitskollegin gewerkelt, die mich in letzter Zeit sehr unterstützt hat.
Anleitung Streichholz-Schachtel Als Erstes habe ich mir die benötigte Größe des Papiers abgemessen. Für die innere Box benötigt ihr ein Stück elfenbein-farbenen Cardstock in den Maßen 10,2 x 12,1 cm. Dieses Stück wird dann an jeder Seite rundherum bei 1,2 cm gefalzt. An der kurzen Seite habe ich dann die äußeren kleinen Quadrate als Klebelaschen links und rechts eingeschnitten und abgeschrägt. Ein wenig Kleber auf die Klebelaschen und dann zusammensetzen. Für die Banderole habe ich mir ein weiteres Stück Cardstock in Elfenbein in der Größe 9,9 x 19,4 cm zurecht geschnitten und an der langen Seite bei 7,9; 9,2; 17,1 und 18,4 cm gefalzt. Dann habe ich die Klebelasche (1 cm breit) mit doppelseitigem Klebeband versehen und sie mit der anderen Seite verklebt. Fertig ist die Grundbox! Dekoration
Für die Dekoration habe ich mir als erstes Blätter mit Versamark auf raues Aquarellpapier aufgestempelt und in Gold embossed. Dann habe ich mir von den Distress Oxides jeweils die Farben Mustard Seed, Spiced Marmelade und Barn Door auf meine Oberfläche gegeben. Für ein wenig Glitzer in der Farbe habe ich ein wenig goldenes Pigmentpulver in meine Wasser-Spritzflasche gemischt und die Farben damit angesprüht. Dann habe ich die Farben einfach kreuz und quer mit dem Pinsel auf die Blätter aufgetupft. Gut trocknen lassen und dann von Hand ausschneiden. Als Aufleger habe ich mir ein Stückchen von dem wunderschönen Graskarton zurecht geschnitten (9,4 x 7,5 cm) und mir ebenfalls im Hintergrund die Blätter in gold embossed. In die Mitte habe ich noch ein „Danke für Alles“ aus meinem Bestand in dunkelbraun gestempelt. Einen ähnlichen Spruch findet ihr aber auch bei Kulricke. Jetzt habe ich noch die Blätter am Rand verteilt und nur an deren Basis festgeklebt und einen Leinenfaden mit einer goldenen Niete angeheftet. Dann den Aufleger mit Abstandsklebeband oben auf die Schachtel aufkleben und fertig!   +++ Dieser Beitrag ist im Rahmen meiner Designteam-Tätigkeit bei faltkarten.com entstanden und enthält daher Werbung, für die ich eine Vergütung erhalte. +++

Geschenk-Set: Süßes Eichhörnchen

Hallo ihr Lieben,

ich liebe meine neuen Herbst-Stanzen von Studio Light… Sie sind sooo vielseitig! Und in Verbindung mit dem Sandpapier von Königspapier entsteht eine total natürliche Karte.
 
Hier habe ich euch mit den zwei Stanzen-Sets, die ich auf der Creativa erstanden habe (Creativa-Haul) ein Set aus Karte und Anhänger gebastelt.
 
Der Sasse Lagerkorn, der mir als Model dienen durfte, ist eine regionale Spezialität und sieht dabei auch noch wunderbar aus!
 
Ich wünsche euch einen schönen Tag!
Material

Karte

Schritt 1

Erstmal habe ich mir gaaaanz viele Blätter aus den unterschiedlichen Papieren ausgestanzt und auch das „Glückwunsch“ und das Eichhörnchen durch die Stanzmaschiene gejagt.

Schritt 2

Den Kartenaufleger habe ich mit den gleichen Blätterstanzformen und der Silikon-Prägematte auch durch die Stanzmaschine gegeben. Dann werden diese nicht geschnitten, sonder geprägt.

Schritt 3

Nun alles so arangieren wie es einem gefällt und mit Flüssigkleber und Abstandsklebepads zusammenkleben….

Fertig!

Der Geschenkanhänger

Schritt 1

Mit der Anhängerstanze habe ich mir einen Streifen von 6,3 x 15 cm an einer Seite gestanzt und bei ca. 5 cm gefalzt. Für den Flaschenhals habe ich mit einer Kreisstanze noch eine Aussparung ausgeschnitten.

Schritt 2

Dann habe ich die restlichen Blätter von der Karte genutzt, um das Etikett zu dekorieren. Nun noch den kleinen Spruch auf weißes Papier aufgestempelt und mit einem Reststück Kraftpapier gemattet und mit Abstandsklebepads auf das Etikett aufgebracht.

Schritt 3

Jetzt habe ich mit meinem neuen Lieblings-Tool noch den Leinenfaden angenietet und …

Fertig!

++++ Werbung wegen Nennung, alle Materialien sind selbst erworben. ++++

++++ Links mit * sind einfach nur Produktlinks zu Shops, bei denen ich gern selbst einkaufe und die ich gern unterstütze! Links mit ** sind Affiliate-Links. Wenn ihr über diese Links etwas kauft, dann zahlt ihr nicht mehr, aber ich erhalte eine kleine Provision ++++