Aquarell-Hintergründe (Teil 2): Glückwunsch-Karten mit Karin Brushmarker Pro

Hallo ihr Lieben,

Auf geht’s in Runde 2! Heute zeige ich euch Karten, die aus aquarellierten Hintergründen mit den Karinmarkern entstanden sind. Ihr könnt natürlich auch andere wasservermalbare Stifte nehmen, z.B. die Tombow Brushpens. Probiert einfach mal aus, ob sich eure Stifte auf Aquarellpapier mit einem Pinsel und Wasser ablösen lassen.

Ich habe wieder ein wenig Farbe auf meine Dauer-Backfolie verteilt und mit ein wenig Wasser bespritzt. Aquarellpapier-Kärtchen auflegen, vielleicht noch ein wenig öfters einstippen oder auch Kleckse mit dem Pinselstift aufsprenkeln – fertig ist ein total schöner Hintergrund! Und der kleine Lieblingsmann war auch mit dabei und fand es total cool 🙂

Ach ja, für beide Hintergründe habe ich die Karinmarker 071 Lime Green, 253 Grass und 281 Olive Green verwendet.

Karte 1: Mandala-Karte "Alles Gute"

Material
  • Kippers Hobby Aquarellpapier A6 (13,5 x 9,5 cm)
  • Dunkelgrüner Cardstock aus Bestand (14 x 10 cm)
  • Weiße Grundkarte (29 x 10,5 cm, ||14,5 cm)
  • Karinmarkers (071 Lime Green, 281 Olive Green, 253 Grass)
  • Memento Dew Drops (Cottage Ivy, Bamboo Leaves, Olive Grove)
  • Versamark Stempelkissen
  • Wow! Embossing Powder Rich Gold Regular
  • Create A Smile "Mesmerizing Mandalas"
  • Kartenkunst Labelwriter zum Geburtstag
  • Nuvo Crystal Drops Bright Gold
  • Tacky Glue
  • Abstandsklebepads

 Schritt 1

Nachdem der Hintergrund trocken war, habe ich mit das Stempelset „Mesmerizing Mandalas“ von Create A Smile geschnappt und im Hintergrund in verschiedenen Grüntönen die kleinen Mandalas wild aufgestempelt. Die Farbe habe ich immer einmal vorher abgestempelt, damit diese nicht so in den Vordergrund treten. Das große Mandala habe ich dann in einem dunklen Olivegrün mehrmals gestempelt und noch mit Versamark nachgestempelt.

Schritt 2

Damit das goldene Embossingpuder nur an einigen Stellen am Mandala haftet, habe ich nach dem Gesamtauftrag einfach wild ein wenig mit dem Pinsel wieder abgenommen. Dann noch ein kleines Etikett in Gold embossed und mit Abstandsklebepads aufgebracht. Außerdem habe ich mit Nuvo Drops in Gold noch einige Akzente gesetzt

Das ganze habe ich dann noch passend zurecht geschnitten und auf eine dunkelgrüne Mattung aufgebracht und auf die weiße Grundkarte geklebt…

Fertig!

Karte 2: Luftballon-Karte "Alles Gute"

Material
  • Kippers Hobby Aquarellpapier A6 (9,4 x 12,4 cm, gestanzt mit Rechteckstanze von AliExpress)
  • Dunkelgrüner Cardstock aus meinem Bestand ( 9,9 x 12,9 cm)
  • Weiße Grundkarte (27 x 10,5 cm, ||13,5 cm)
  • Karin Brushmarker Pro (071 Lime Green, 253 Grass, 281 Olive Green)
  • Memento Dew Drops (Dandelion, Cottags Ivy, Bamboo Leaves, Toffee Crunch)
  • Create A Smile "Schwebende Grüße"
  • Geburtstags-Stempel von AliExpress
  • Mini-Etikett aus dem Starter-Set der Love2Craft-Stanzmaschine
  • Baumwollfaden von Tedi
  • Halbperlen aus einer bunten Mischung von AliExpress

 Schritt 1

Auf den getrockeneten Aquarell-Hintergrund habe ich noch ein paar Spritzer mit meinem Wassertankpinsel und den Karinmarkern gemacht. Hierzu einfach ein wenig Farbe auf einer Folie oder Acrylblock aufbringen und mit ordentlich Wasser auf den Pinselstift aufnehmen. Diesen dann einfach auf einen anderen Stift oder den eigenen Finger klopfen, bis man mit dem Ergebnis zufriden ist.

Schritt 2

Für die Luftballons habe ich das Stempelset „Schwebende Grüße“ von Create A Smile verwendet. Um den Ballon in der Mitte herausstechen zu lassen, habe ich diesen als erstes gestempelt und mir dann einfach eine Schablone aus einem PostIt gebastelt. Hierzu habe ich den Stempel einfach auf das Papier, wo hinten auch Kleber ist, aufgestempelt und schnell mit einer Schere ausgeschnitten. Dann kann man links und rechts einfach die weiteren Ballons aufstempeln. Die Ballons haben dann noch Lichtreflexe mit einem weißen Gelstift und Schnüre – ebenfalls aus dem Stempelset enthalten – bekommen.

Schritt 3

Jetzt war mir die Karte aber noch ein wenig zu „nackig“. Also dachte ich an einen kleinen Brief, der an den Ballons hängt… da ich aber keine soooo kleine Umschlagsstanze habe, habe ich mich für ein Mini-Ettikett entschieden. Hier habe ich aus einem Geburtstags-Stempelset von AliExpress einen kleinen Cupcake aufgestempelt und mit den gleichen Stempelfarben wie die Ballons und meinem Pinselstift coloriert. Das Etikett habe ich für ein wenig Dimension mit Abstandsklebepads aufgeklebt und mit einer echten kleinen Schleife verziert.

Schritt 4

Das ganze dann noch mit ein paar kleinen grün-gelben Halbperlen verziert und mit dunkelgrüner Mattung auf den Kartenroling aufgebracht.

Die Maße sind übrigens ein wenig anders als sonst, da ich den Kartenaufleger mit einer Rechteck-Stanze, die nicht unseren deutschen Kartenmaßen entspricht ausgestanzt habe… aber so what! Ihr könnt natürlich auch die gewohnten Maße nehmen.

Fertig!

++++ Werbung wegen Nennung, alle Materialien sind selbst erworben. ++++

Ein Gedanke zu „Aquarell-Hintergründe (Teil 2): Glückwunsch-Karten mit Karin Brushmarker Pro“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.