Bastelspielerei: Distress Oxide

Ich hab es endlich getan… so lange bin ich schon in diversen Bastelshops und zahlreichen Onlineshops immer wieder um sie herum schlawenzelt… ich wollte sie immer schon haben, war aber bisher zu geizig… wenn man anfängt braucht man ja auch wieder etliche Farben… und es gibt sie nur als großes Stempelkissen… ihr ahnt es (vielleichr habt ihr auch einfach die Überschrift gelesen 😉 )… ich habe mir die Distress Oxides gekauft.

Am Wochenende konnte ich endlich mal dem Haus und Homeoffice in der Corontäne entfliehen und im nächstgelegenen Bastelparadies aka Scrapabilly gaaaanz in Ruhe einkaufen gehen. Und nachdem ich mich wieder 2 Mal dran vorbei geschlichen habe, konnte ich doch nicht mehr wiederstehen. 3 Blau-Grün-Töne sind es geworden (Chipped Sepphire, Peacock Feathers und Cracked Pistacio).

Und was soll ich sagen… den ganzen Tag konnte ich die Bett-Geh-Zeit des Kleinen kaum abwarten, um selbst zu spielen 😉 Und so ist die heutige Karte entstanden.

1. Blenden mit den 3 neuen Kissen – meeeeega smooth und einfach ohne harte Kanten oder irgendwas… ein Traum.

2. Mit Wasser bespritzen und mit einem Tuch abnehmen… tolle helle Effekte.

3. Mit einem Splatter Stempel in der entsprechenden Farbe dann auf das Blending noch dunklere Effekte aufgebracht.

4. Da brauchte es nicht mehr viel. Einen Spruch aus meinem ebenfalls neu gekauften Set in Chipped Sepphire aufgestempelt und ein paar Nuvo-Drops verteilt – fertig.

5. … natürlich habe ich das ganze mit Abstandsklebeband dann noch auf eine Grundkarte aufgeklebt.

Das Problem: Ich glaube ich brauche noch mehr Farben – viiiiiiel mehr!!!

Material

  • Distress Oxide (Chipped Sepphire, Peacock Feathers, Cracked Pistacio)
  • Kippers Hobby WaterArt (DinA 6)
  • Mini Ink Tool
  • Craft Emotions Handletter Quotes by Carla
  • Karten-Kunst Splatter Art
  • Nuvo Crystal Drops (Gloss – Calming Aqua)
  • Wasser

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.